Curriculum Menopause – Frauen Ü40

endokrinologisch verstehen
…die Prä, Peri- und Postmenopause…

Modul II – Hamburg
4. – 5. September 2020

Was sollten Frauenärzte/Innen aus anderen Fachgebieten wissen?

Infos

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

der Übergang von der Prä- zur Postmenopause ist ein physiologischer Prozess; dennoch können zahlreiche und unterschiedliche Symptome, Funktionsstörungen, aber auch Erkrankungen in dieser Lebensphase auftreten, die eine erhebliche Einschränkung der Lebensqualität mit sichbringen können. Ebenfalls werden gerade in dieser Altersgruppe Fragen zu Möglichkeiten derKrankheitsprävention gestellt, die eine differenzierte und fundierte Beratung erfordern.
Das Modul I des Curriculums der Deutschen Menopause Gesellschaft e.V. (DMG) hat zur Aufgabe, die endokrinologischen Grundlagen des menopausalen Übergangs zu beleuchten, um Symptome und ihre Bedeutung zuverstehen.
Anhand von Falldarstellungen sollen Therapiekonzepte für Standard- und Spezialsituationen entwickelt und diskutiert werden.
Im Modul II werden die Inhalte des Modul I aufgegriffen, vertieft und aus interdisziplinärem Blickwinkel unter dem Motto „Was sollten Frauenärzte/Innen für ihren Praxisalltag aus anderen Fachgebieten wissen?“ betrachtet.
Symptomatik, Diagnostik und Therapie von Erkrankungen aus den Bereichen Innere Medizin, Neurologie, Psychiatrie und Osteologie stehen im Vordergrund. Besonderes Augenmerk wird auf altersbedingte Veränderungen von Stoffwechsel und Hormonhaushalt sowie die Möglichkeiten der Prävention durch Lebensstilmodifikation gerichtet.
Ziel ist es, mit dem erworbenem Wissen im Beratungsfeld Klimakterium die Herausforderungen des Praxisalltags wissenschaftlich fundiert zu meistern und unseren Patientinnen Hilfestellungen für ein gesundes Altern bei hoher Lebensqualität bieten zu können.
Zielgruppe sind in erster Linie Ärztinnen und Ärzte in der Weiterbildung zum Gynäkologen wie aber auch Fachärzte mit dem Wunsch nach einer systematischen Fortbildung auf dem Gebiet der gynäkologischen Endokrinologie bezüglich Peri- und Postmenopause.

Wir würden uns sehr freuen, Sie in unseren Seminaren begrüßen zu dürfen!

Mit kollegialen Grüßen
für den Vorstand

Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Alfred O. Mueck
Präsident Deutsche Menopause Gesellschaft e.V.


In Kooperation mit:

     Berufsverband der Frauenärzte e.V.

   Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V.

       D A CH-Gesellschaft Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen e.V.

Programm

Freitag, den 04.09.2020

  • 10.00 Uhr  Beschwerden im Bewegungsapparat:
    Osteoporose – Gelenke – Rheuma – Hyperparathyreodismus
    Prof. Dr. med. Dr. phil. Peter H. Kann, Klinik für Innere Medizin, Schwerpunkt Endokrinologie&Diabetologie, Universitätsklinikum Marburg
  • 11.45 Uhr  Es sind nicht immer die Gonaden:
    Ein Blick auf andere endokrine Funktionen und ihre Störungen
    Prof. Dr. med. Dr. phil. Peter H. Kann, Klinik für Innere Medizin, Schwerpunkt Endokrinologie&Diabetologie, Universitätsklinikum Marburg
  • 14.10 Uhr  Schlafveränderungen und Menopause?!
    – aus der Sicht der Schlafmedizin
    PD Dr. med. Armin Steffen, Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Lübeck
    – Einfluss der Menopause
    Dr. med. Katrin Schaudig, Praxis für Gynäkologische Endokrinologie HORMONE HAMBURG am Gynaecologicum
  • 14.50 Uhr  Menopause – Stimmungsschwankungen und/oder Depression?
    – aus der Sicht des Psychiaters
    Prof. Dr. med. Claas-Hinrich Lammers, Klinik für Affektive Erkrankungen, Klinik für Akutpsychatrie/Psychose, Asklepiosklinik Nord-Ochsenzoll, Hamburg
    – Einfluss der Menopause
    Dr. med. Anneliese Schwenkhagen, Praxis für Gynäkologische Endokrinologie HORMONE HAMBURG am Gynaecologicum
  • 16.00 Uhr  Sexualität in der Peri- und Postmenopause – wie gehe ich mit dem Thema Libidoverlust; Dyspareunie und Co um?
    Dr. med. Anneliese Schwenkhagen, Praxis für Gynäkologische Endokrinologie HORMONE HAMBURG am Gynaecologicum

Samstag, den 05.09.2020

  • 09.00 Uhr  Kardiovaskuläres Risiko in der Postmenopause
    Prof. Dr. med. Eberhard Windler, Präventive Medizin, Universitäres Herzzentrum, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
  • 11.15 Uhr  Ernährung und Lebensstil bei Metabolischem Syndrom und seinen Komponenten
    PD Dr. oec. troph. Birgit-Christiane Zyriax, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
  • 14.00 Uhr  Krebsrisiko in der Postmenopause
    Prof. Dr. med. Eberhard Windler, Präventive Medizin, Universitäres Herzzentrum, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
  • 15.00 Uhr  Chancen von Ernährung und Lebensstil – wie motiviere ich meine Patientinnen?
    PD Dr. oec. troph. Birgit-Christiane Zyriax, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Moderation:
Dr. med. Katrin Schaudig, Hamburg; Dr. med. Anneliese Schwenkhagen, Hamburg; Dr. med. May Ziller, Marburg

Programm-Download

Allgemeine Hinweise

Wissenschaftliche Leitung:
Deutsche Menopause Gesellschaft e.V.
Dr. med. Katrin Schaudig, Dr. med. Anneliese Schwenkhagen, Prof. Dr. med. Eberhard Windler, Dr. med. May Ziller, PD Dr. oec. trop. Birgit-Christiane Zyriax

Veranstalter:
SoftconsuLt
Weißdornweg 17, D-35041 Marburg
Fon +49 (0) 64 20 – 9 3444; E-Mail: softconsult@web.de

In Kooperation mit:
Berufsverband der Frauenärzte e.V. (BVF)
Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG)
Gesellschaft für Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen e.V. (D A CH)

Veranstaltungsort:
Dorint Hotel Eppendorf
Martinistraße 72
20251 Hamburg

Reservierung:
Fon +49 (0) 40 – 570 15 00; Fax +49 (0) 40 – 570 15 01 00; E-Mail: reservierung.hamburg@dorint.com
Wir verfügen bis 6 Wochen vor der Veranstaltung über ein Zimmerabrufkontingent unter dem Stichwort „DMG_Softconsult“.

Anreise:
Eine Anfahrtskizze finden Sie hier!
Für die Anreise mit der Bahn finden Sie hier Informationen zu Sonderkonditionen.

Zertifizierung:
Die Zertifizierung des Seminars wird bei der Ärztekammer Hamburg beantragt..

Transparenzvorgabe:
Die Inhalte der Fortbildungsmaßnahme sind produkt- und/oder dienstleistungsneutral.
Es bestehen keine Interessenkonflikte seitens des Veranstalters, der Referenten und der wissenschaftlichen Leitung.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

Download der allgemeinen Hinweise

Online-Anmeldung

Anmeldung: Curriculum Menopause-Modul II, Hamburg 04.-05.09.2020

Veranstaltungsort: Dorint Hotel Eppendorf, Martinistraße 72, 20251 Hamburg

Anrede (*)

Titel

Vorname (*)

Name (*)

c/o ggf. Klinik:

Straße / Nr. (*)

PLZ (*)

ORT (*)

Telefon (*)

E-Mail (*)

Anmeldung/Teilnahmegebühren (bitte zutreffendes ankreuzen)

Ich melde mich verbindlich an für das Curriculum Menopause Modul II in Hamburg vom 04.-05.09.2020:

ich bin Mitglied der Deutschen Menopause Gesellschaft e.V. (DMG e.V.)
ich bin Mitglied der Schweizerischen Menopause Gesellschaft (SMG)
und zahle die Gebühr in Höhe von
340€
ich bin kein Mitglied der DMG e.V. oder SMG
und zahle die Gebühr in Höhe von
380€
Für eine verbindliche Anmeldung bitte Zahlung der Teilnahmegebühr in Höhe von (*)
unter Angabe des Verwendungszweckes “CMP II-HH-2020” auf das Konto von Softconsult:

IBAN: DE57 533 500 000 020 001 798 | BIC: HELADEF1MAR

Eine Bestätigung geht Ihnen nach Zahlungseingang zu.

Bei schriftlicher Stornierung Ihrer Seminarteilnahme bis 30 Kalendertage vor Beginn der Veranstaltung werden 50% der Gebühren erstattet.
Danach ist eine Rückerstattung leider nicht mehr möglich!

Hiermit willige ich ein, dass SoftconsuLt die von mir angegebenen Daten zum Zweck der Anmeldung, Durchführung der Veranstaltung und Kontaktaufnahme per Email oder Post zu Informationszwecken über weitere Fortbildungsveranstaltungen, Kongresse speichert und verarbeitet. Ich wurde darüber informiert, dass ich diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter softconsult@web.de widerrufen kann.
Die Datenschutzhinweise habe ich gelesen.*

(*) Pflichtfelder

Sicherheitsabfrage: Bitte geben Sie den nachfolgenden Code ein
captcha